Hamburger IT-Strategietage Digital

Datenschutz

Jetzt anmelden!

1. DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON HAMBURG@WORK

 

Vielen Dank, dass Sie unsere Webseiten besuchen. Wir möchten Sie mit diesem Dokument informieren, wie wir Ihre
personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseiten verarbeiten.
Verantwortlicher
Hamburg@work e.V.
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

Datenschutzbeauftragter:

Uwe-Jens Neumann
vorstand@digitalcluster.hamburg

 

2. FRAGEN ZUM DATENSCHUTZ UND WAHRNEHMUNG IHRER RECHTE

 

Für Fragen zum Datenschutz oder für die Ausübung der Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche wenden Sie sich bitte an:

it-strategietage@faktor3.de

 

3. WANN VERARBEITEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN

 

Wir verarbeiten personenbezogener Daten, die Sie aktiv durch Ihre Eingaben uns übermitteln. Ferner verarbeiten wir automatisiert personenbezogene Daten aufgrund der Nutzung unserer Webseite. Insbesondere in folgenden Fällen kann es daher zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen:

 

Besuch unserer Webseite(n), einschließlich der Webseite für die Hamburger IT-Strategietage;
Anmeldung zu oder Teilnahme an eigenen Veranstaltungen oder solchen, die wir mit Partnern durchführen;
Registrierung zur Teilnahme an den Hamburger IT-Strategietagen;
Registrierung Ihrer E-Mail-Adresse als Hamburg@work iD für den Bezug von Informationen und Einladungen (z.B. Info-Mails, Veranstaltungseinladungen und individuellen Angeboten von Hamburg@work;
Analyse, warum welche Besucher auf unsere Webseiten kommen und wie sie diese nutzen;
Analyse des Erfolges unserer Werbemaßnahmen;
Abwehr von Angriffen gegen unsere technische Infrastruktur;
Wegen der Details verweisen wir auf die nachfolgenden Ausführungen.

 

4. BESUCH UNSERER WEBSEITEN

 

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, verarbeitet und speichert das von uns mit dem Betrieb der Webseitenbeauftragte Unternehmen neben technischen Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Endgerät (Betriebssystem, Bildschirmauflösung und andere, nicht personenbezogene Merkmale) sowie dem Browser (Version, Spracheinstellungen), insbesondere die öffentliche IP-Adresse des Rechners, mit dem Sie unsere Webseitenbesuchen, samt Datum und Uhrzeit des Zugriffs.

 

Bei der IP-Adresse handelt es sich um eine eindeutige numerische Adresse, unter der Ihr Endgerät Daten in das Internet sendet bzw. abruft. Uns oder unserem Dienstleister ist im Regelfall nicht bekannt, wer sich hinter einer IP-Adresse verbirgt, es sei denn, Sie teilen uns während der Nutzung unserer Webseiten-Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen.

 

Ferner kann es zur Identifizierung eines Nutzers kommen, wenn gegen diesen rechtliche Schritte eingeleitet werden (z.B. bei Angriffen gegen unsere Webseite) und wir im Rahmen des Ermittlungsverfahrens Kenntnis von seiner Identität bekommen. Sie müssen also im Regelfall keine Sorge haben, dass wir Ihre IP-Adresse Ihnen zuordnen können.

 

Unser Dienstleister verwendet die verarbeiteten Daten nicht personenbezogen für statistische Zwecke, damit wir nachvollziehen können, welche Endgeräte mit welchen Einstellungen für den Besuch unserer Webseiteneingesetzt werden, um sie für diese ggf. zu optimieren. Diese Statistiken enthalten keine personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Erstellung der Statistiken ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Die IP-Adresse wird darüber hinaus verwendet, damit Sie unsere Webseitentechnisch abrufen und nutzen können sowie zur Erkennung und Abwehr von Angriffen gegen unseren Dienstleister oder unsere Webseite. Leider gibt es immer wieder Angriffe, um den Betreibern von Webseiten oder deren Nutzern Schaden zuzufügen (z.B. Verhindern des Zugriffs, Ausspionieren von Daten, Verbreiten von Schadsoftware (z.B. Viren) oder andere unrechtmäßige Zwecke). Durch solche Angriffe würde die bestimmungsgemäße Funktionsfähigkeit des Rechenzentrums des von uns beauftragten Unternehmens, die Nutzung unserer Webseiten bzw. deren Funktionsfähigkeit sowie die Sicherheit der Besucher unserer Webseitenbeeinträchtigt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse samt des Zeitpunkts des Zugriffes erfolgt zur Abwehr solcher Angriffe. Wir verfolgen über unseren Dienstleister mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, die Funktionsfähigkeit unserer Webseitensicherzustellen und um rechtswidrige Angriffe gegen uns sowie die Besucher unserer Webseitenabzuwehren. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Die gespeicherten IP-Daten werden (durch Anonymisierung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erkennung oder Abwehr eines Angriffs benötigt werden.

 

5. KONTAKTANFRAGEN

 

Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten eine Mitteilung zukommen lassen, verwenden wir Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss oder der Durchführung eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist.

 

6. INFORMATIONEN, EINLADUNGEN UND ANDERE INFORMATIONSPRODUKTE

 

Sie sich für unsere Informationen, Einladungen und andere Informationsprodukte mit Ihrer Hamburg@work iD registrieren, werden bis zu Ihrem Widerruf die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung und den Versand sowie für den Nachweis der Registrierung zu unseren Informationsprodukten verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Für den Versand müssen Sie auf den Bestätigungslink in der Verifizierungsemail klicken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung übersenden, um Ihre Einwilligung nachweisen zu können. Mit einem Klick auf den entsprechenden Link verarbeiten wir die öffentliche IP-Adresse des Rechners, von dem der Link aufgerufen wird, gemeinsam mit Datum und Uhrzeit des Klicks. Wir verarbeiten diese Daten um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie den Empfang unseres Email- Info-Mails bestätigt haben.

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Nachweispflichten über die von Ihnen vorgenommene Abonnements.

 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch eine Abmeldung von allen oder einzelnen Informationsprodukten widerrufen.
Einen entsprechenden Link finden Sie am Ende eines jeden Versand-E-Mails.

 

Wir löschen Ihre Daten mit Abmeldung vom Info-Mails. Die Daten, welche wir als Nachweis benötigen, dass Sie der Übersendung der Info-Mails zugestimmt haben, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten.

 

7. HAMBURGER IT-STRATEGIETAGE

Wenn Sie ein Ticket für die Hamburger IT Strategie Tage kaufen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten für den Abschluss des Vertrages und seine Durchführung. Im erforderlichen Umfang werden dabei Daten an Dienstleister für die Abrechnung Ihres Kaufes übergeben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.
Für den Verkauf der Tickets nutzen wir auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages eine Plattform der EMENDO Event + Congress GmbH & Co. KG. Die Datenschutzerklärung von Emendo finden Sie HIER. Die Datenschutzerklärung für unseren Shop finden Sie HIER.

 

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir im Falle eines Kaufs oder einer Voranmeldung für die Veranstaltung über unsere Webseite zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtet, um an diese eine elektronische Voranmelde-/Bestellbestätigung zu versenden. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 c)

 

DSGVO. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Vor-/Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Das Double-Opt-in wird als Datensicherheitsmaßahme zur Gewährleistung einer datenschutzkonformen Datenverarbeitung im Sinne des Art. 32 DSGVO erhoben. Mit der Registrierung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten von den Veranstaltern sowie dem Kooperationspartner verarbeitet und gespeichert werden dürfen. Ihre übermittelten Daten werden ausschließlich für den Versand von E-Mails, welche Informationen zur Veranstaltung, zu Ihrem Ticket oder dem Ticketkauf enthalten. Außerdem um Ihnen zukünftig vergleichbare Produktinformationen auch telefonisch zukommen lassen zu können. Ihre Daten werden nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 a. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einverständniserklärung jederzeit für die Zukunft widerrufen können.

 

Soweit aufgrund der Abwicklung eines Kaufvertrages rechtliche Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten (z.B. Aufbewahrung von Rechnungen nach dem Steuerrecht) bestehen, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Wir verarbeiten diese Daten außerdem zur Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir verfolgen damit das Ziel, uns vor betrügerischen Transaktionen zu schützen. Daten, die im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages über den Kauf eines Produktes gespeichert werden, werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht. Wir löschen oder anonymisieren die Daten, wenn sie nicht mehr für die Durchführung des jeweiligen Vertrages benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen.

 

Veranstalter der Hamburger IT Strategietage sind:

die

Hamburg@work GmbH
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

sowie die

FAKTOR 3 Live GmbH
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Kooperationspartner der Veranstaltung ist die

IDG Business Media GmbH
Lyonel-Feininger-Straße 26
D-80807 München

 

8. NUTZUNG der VIRTUELLEN KONFERENZPLATTFORM (live.it-strategietage.de)

 

Bild-, Persönlichkeitsrechte und Datenweitegabe

Zu Zwecken der Organisation, Durchführung und Teilnahme an der oben genannten Veranstaltung werden personenbezogene Daten wie Name,  Organisation und Funktion sowie solche personenbezogenen Daten, die während der Teilnahme an der Veranstaltung anfallen, insbesondere der angezeigte Benutzername, ggf. Textnachrichten über die Chatfunktion, Audio- und Videoaufnahmen sowie technische Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzone, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser einschließlich Sprache und Version, Betriebssystem, verwendetes Endgerät des Nutzers inklusive MAC-Adresse) von den Hamburger IT-Strategietagen erhoben, verarbeitet, verbreitet und genutzt. Dies umfasst auch Angaben, aus denen sich Hinweise auf ethnische Herkunft, Religion bzw. Weltanschauung, politische Meinung, Gewerkschaftszugehörigkeit und/oder Gesundheit ergeben (z. B. Hautfarbe, Kopfbedeckung, Brille, o.ä.). Diese Einwilligung umfasst auch die teilweise oder vollständige Nutzung der Videoaufzeichnung der Veranstaltung, von Standbildaufnahmen und Zitaten aus der Veranstaltung, der begleitenden Vorstellung der Person sowie die Herstellung und Verbreitung eines kurzen Videostatements im Vorfeld der Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Hamburger IT-Strategietage, insbesondere zur Verwendung auf den Webseiten der Hamburger IT-Strategietage, in der die Veranstaltung begleitenden Kurz- und Pressemitteilungen und auf Social Media-Plattformen (Twitter, LinkedIn, Xing, YouTube und Facebook) der Hamburger IT-Strategietage.

 Außerdem erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie durch Partner der Hamburger IT-Strategietage (hier aufgelistet) per E-Mail, Post oder Telefon kontaktiert werden dürfen, um ihnen Angebote, die im Zusammenhang mit Waren und Dienstleistungen der Partner stehen, zu unterbreiten und um sie über Neuigkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Eine Weitergabe von übermittelten Daten erfolgt ausschließlich nur, wenn ein Teilnehmer auf der Plattform der HH IT-Strategietage mit Inhalten eines Partners, oder mit einem Partner selbst, explizit in Kontakt kommt.

 Die Einwilligung zu den o.g. Punkten ist freiwillig und kann jederzeit per E-Mail an it-strategietage@faktor3.de widerrufen werden.

Nach Eingang des Widerrufs können die personenbezogenen Daten, die von dem Widerruf umfasst sind, nicht mehr durch die Hamburger IT-Strategietage aufgrund dieser Einwilligung weiterverwendet werden. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Daten, die für die Durchführung der virtuellen Veranstaltung technisch notwendig sind bzw. währenddessen anfallen, werden einen Monat lang aufbewahrt; im Übrigen speichern wir personenbezogene Daten zu Zwecken der Durchführung der oben bezeichneten Öffentlichkeitsarbeit bis zur Durchführung der nächsten Hamburger IT-Strategietage in voraussichtlich einem Jahr.

Verantwortliche Stellen für die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten sind die Veranstalter sowie der Kooperationspartner der Hamburger IT-Strategietage.  

 

Veranstalter der Hamburger IT Strategietage sind:

die

Hamburg@work GmbH
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

sowie die

FAKTOR 3 Live GmbH
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Kooperationspartner der Veranstaltung ist die

IDG Business Media GmbH
Lyonel-Feininger-Straße 26
D-80807 München

 

Plattform

Für die Realisierung der virtuellen Event-Plattform nutzt der Veranstalter Software und Dienstleistungen der

Mingle.Cloud GmbH, Rumfordstraße 15, 80469 München, Deutschland

Gespeicherte persönliche Daten

Auf der Plattform werden persönliche Daten eines Teilnehmers erfasst und gespeichert: Account-Daten des Teilnehmers, z.B. Username, Ticket-Code, Profildaten des Teilnehmers, z.B. Name, E-Mail, Firma, Profilbild des Teilnehmers (wie beim Ticketkauf angegeben). Weiterhin werden gespeichert:

Zustimmung zu Nutzungsbedingung und Datenschutzbestimmung, Zustimmung zu weiteren optionalen Opt-Ins. Während eines Events fallen weitere Daten an, eine Teilnahme an den jeweiligen Funktionen ist freiwillig: Chatnachrichten, private Nachrichten, Teilnahme an Videocalls auf der Plattform, persönliche Interessen, sofern Themen-Tags ausgewählt werden.

Sichtbarkeit / Teilnahme an 1:1 Kommunikation

Ein Teilnehmer hat folgende Einstellungsmöglichkeiten: Ein Teilnehmer kann entscheiden, auf der Plattform für andere Teilnehmer sichtbar zu sein. Ein Teilnehmer kann entscheiden, ob private Nachrichten oder Videocalls empfangen werden können. Beide Einstellungen lassen sich für ein Event für alle Teilnehmer mit entsprechenden Werten vorbelegen oder ganz deaktivieren.

Webtracking auf der Event-Plattform

Zum Zweck der Analyse der Benutzung der Plattform wird eine Webanalyse verwendet: Webtracking mit Matomo Open Source Webanalytics (Details in XIV). Das Tracking findet ausschließlich auf der eigenen Plattform (live.it-strategitage.de) statt, nicht über mehrere Seiten. Die IP-Adresse eines Nutzers wird auf 2 Bytes gekürzt. Gespeichert werden Zeitpunkt des Aufrufs, gekürzte IP-Adresse, aufgerufene Seite bzw. ausgeführtes Event, verwendeter Browser, verwendete Bildschirmauflösung, ausgeführte Aktionen.

Eingebundene 3rd Party Services

Für die Möglichkeit eines Benutzers Fragen zu einer Session im Live-Stream stellen zu können, wird auf der Plattform Slido (https://www.sli.do) eingebunden. Slido selbst zeigt die eigenen Nutzungsbedingungen und Privacy-Policy an und setzt ggf. eigene Cookies auf der eigenen Domain. Die Verwendung des Services ist freiwillig und ohne Angaben weiterer Daten (anonym) möglich. Bei der Einbindung über die Plattform wird die IP-Adresse des Benutzers an Slido übermittelt. Auf der Plattform wird das s.g. „Face to Face“ angeboten, in dem Teilnehmer sich mit zufälligen anderen Teilnehmern für eine definierte kurze Zeit per Videocall unterhalten können. Die Teilnahme hieran ist freiwillig. „Hierfür wird der Service „Meetrella” der Firma Startup Events GmbH (https://meetrella.com auf der Plattform eingebunden.

Nennung von Dienstleistern

mingle.cloud greift auf folgende Dienstleister zurück:

Amazon AWS (Hosting der Platform)

Slido (Q&A, siehe oben)

Startup Events GmbH (Chatroulette, siehe oben)

 

 

9. NEWSLETTER

 

Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre an uns übertragenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebot enthalten kann.

 

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.

 

Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten und deren Nutzung zum Newsletter-Versand jederzeit widerrufen, z.B. über den Abmelde-Link im Newsletter.

 

10. VERWENDUNG VON COOKIES

 

Wir nutzen für den Betrieb unserer Webseiten-Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit unserer Webseiten zu gewährleisten, um verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen und um Voreinstellungen, die ein Nutzer vorgenommen hat, in seinem Browser zu speichern. Wir nutzen diese auch, um unsere Werbemaßnahmen zu steuern.

 

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die bei Aufruf unserer Webseitendurch Ihren Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Wenn Sie unsere Website später erneut aufrufen, können wir diese Cookies wieder auslesen. Cookies werden unterschiedliche lange gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit in Ihrem Browser einzustellen, welche Cookies er annehmen soll, was aber zur Folge haben kann, dass unsere Webseiten nicht mehr richtig funktioniert. Ferner können Sie Cookies selbständig jederzeit löschen. Wenn Sie das nicht machen, können wir beim Speichern angeben, wie lange eine Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden soll. Hier ist zu unterscheiden zwischen sog. Sitzungs-Cookies und dauerhaften Cookies. Sitzungs-Cookies werden von Ihrem Browser gelöscht, wenn Sie unsere Webseitenverlassen oder Sie den Browser beenden. Dauerhafte Cookies werden für die Dauer gespeichert, welche wir bei der Speicherung angeben.

 

Wir nutzen Cookies zu folgenden Zwecken:

 

Technisch erforderliche Cookies, die für die Nutzung der Funktionen unserer Webseitenzwingend erforderlich sind (z.B. Erkennung, ob Sie sich angemeldet haben). Ohne diese Cookies könnten bestimmte Funktionen nicht bereitgestellt werden.
Funktionale Cookies, die eingesetzt werden, um bestimmte Funktionen, welche Sie nutzen wollen technisch durchführen zu können.
Analyse-Cookies, die dazu dienen Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Zu Details lesen Sie bitte die Information zu „Google Analytics“.
Die meisten Browser, die unsere Nutzer verwenden, erlauben es, einzustellen, welche Cookies gespeichert werden sollen und ermöglichen es, (bestimmte) Cookies wieder zu löschen. Wenn Sie das Speichern von Cookies auf bestimmte Webseiten einschränken oder keine Cookies von dritten Webseiten zulassen, kann es unter Umständen dazu führen, dass unsere Webseiten nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden kann. Hier finden Sie Informationen, wie Sie für die üblichsten Browser die Cookie-Einstellungen anpassen können:

 

Google Chrome (http://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de)
Internet Explorer (https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies)
Firefox (https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen)
Safari (https://support.apple.com)

 

11. LINKEDIN ANALYTICS UND LINKEDIN ADS

 

Wir verwenden auf unserer Webseite die Conversion-Tracking-Technologie sowie die Retargeting-Funktion der LinkedIn Corporation.

 

Mithilfe dieser Technologie können Besuchern dieser Webseite personalisierte Werbeanzeigen auf LinkedIn ausgespielt werden. Des Weiteren entsteht die Möglichkeit, anonyme Berichte zur Performance der Werbeanzeigen sowie Informationen zur Webseiteninteraktion zu erstellen. Hierzu ist das LinkedIn Insight-Tag auf dieser Webseite eingebunden, wodurch eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt wird, sofern Sie diese Webseite besuchen und parallel in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

 

In der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy finden Sie weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, können die Datenerhebung jederzeit unter folgendem Link deaktivieren: https://www.linkedin.com/psettings/enhanced-advertising

 

12. GOOGLE FONTS

 

Unsere Website nutzt Google Fonts der Firma Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

 

Die Verwendung von Google Fonts erfolgt ohne Authentisierung und es werden keine Cookies and die Google Fonts API gesendet. Sollten Sie ein Konto bei Google haben, werden keine Ihrer Google-Kontodaten an Google während der Nutzung von Google Fonts übermittelt. Google erfasst lediglich die Nutzung von CSS und der verwendeten Fonts und speichert diese Daten sicher.

 

Mehr zu diesen und weiteren Fragen finden Sie auf https://developers.google.com/fonts/faq.

 

Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de nachlesen.

 

13. GOOGLE ANALYTICS

 

Wir verwenden Google Analytics, um die Website-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden genutzt, um unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren.

 

Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

 

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

 

Aufgerufene Seiten
Bestellungen inkl. des Umsatzes und der bestellten Produkte
Die Erreichung von „Website-Zielen“ (z.B. Kontaktanfragen und Newsletter-Anmeldungen)
Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind)
Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „EU-US Privacy Shield“-Abkommens.

 

Google Analytics speichert Cookies in Ihrem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem letzten Besuch. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte User-ID, mit der Sie bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden können.

 

Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert.

 

Sollten Sie mit der Erfassung nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden.

 

14. WEBANALSE DURCH MATOMO

 

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

 

Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
Die aufgerufene Webseite
Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
Die Verweildauer auf der Webseite
Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist das nach 30 Tagen der Fall.

 

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Webseite die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem
System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

 

Die Software erlaubt uns in nicht personenbezogener Form das Erstellen von Nutzungsstatistiken für unsere Webseite. Ferner werden Statistiken erstellt, die es uns helfen besser zu verstehen, wie unsere Website gefunden wird, um unsere Suchmaschinenoptimierung und unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Wir verfolgen mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, unsere Webseite sowie unsere Werbemaßnahmen verbessern zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

15. MAUtIC

 

Dieser Internetauftritt nutzt Mautic (https://www.mautic.org/) einen Open-Source-Webanalysedienst. Mautic verwendet „Cookies“,die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir benutzen diese Informationen, um die Nutzung unseres Internetauftritts auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Die Software nutzt diese Informationen, um unsere Marketingmaßnahmen zu automatisieren und besser auf die Interessen jedes einzelnen Nutzers auszurichten. Wir werden diese Informationen nicht an Dritte übertragen. Rechtsgrundlage hierfür ist ausschließlich Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO) durch aktive Zustimmung unserer Cookies.

 

Mautic ist in folgende Prozesse integriert:

 

​E-Mail Marketing und Kampagnen

 

Beim sog. E-Mail-Marketing werden Ihnen personalisierte E-Mails zugesandt. Diese basieren z.T. auf dem Nutzungsverhalten auf unserer Website, beim Lesen unserer E-Mails und beim Interagieren mit den darin enthaltenen Links. Des Weiteren versenden wir E-Mails auch im Rahmen von Kampagnen.

 

Landingpages

 

Landingpages sind spezielle Webseiten, die als Ziel von Werbekampagnen definiert wurden. Sie enthalten meist Interaktionsmöglichkeiten, z.B. zum Download von Whitepapern oder Checklisten und Formulare zur Erfassung von Informationen zu Ihnen.

 

Für die Zuordnung der Einzelaktivitäten zu anonymen Profilen bzw. – mit vorheriger Einwilligung – zu den Profilen einzelner Nutzer nutzt die Software verschiedene technische Verfahren:

 

Zählpixel

 

Um zu erkennen, ob z.B. eine E-Mail geöffnet wurde, setzt Mautic sogenannte Zählpixel (Tracking Pixel) ein. Durch diese wird eine kleine Grafik vom Server des Anbieters geladen, die zuvor einem individuellen Nutzerprofil zugeordnet wurde.

 

Personalisierte Weblinks

 

Um zu erkennen, ob z.B. ein Nutzer einen Link aus einer E-Mail aufruft, fügt Mautic diesen Links eine eindeutige Kennung hinzu, die zuvor einem individuellen Nutzerprofil zugeordnet wurde.

 

Cookies

 

Cookies sind eindeutige Identifikationsnummern, die Mautic beim ersten Besuch der Webseite auf dem Gerät des Nutzers abgelegt und einem individuellen Nutzerprofil zuordnet. Bei späteren Besuchen der Webseite kann Mautic dadurch einzelne Nutzer wiedererkennen. Es handelt sich dabei um sogenannte „First-Party Cookies“, die nur von uns gesetzt und ausgewertet werden können.

 

IP Adresse

 

Die von Webseitenbesuchern aktuell genutzte IP Adresse wird bei jedem Aufruf unserer Webseite an uns übertragen. Mautic verwendet diese, um Nutzer der Webseite wiederzuerkennen.

 

Bei den dabei erhobenen Daten handelt es sich im Wesentlichen um:

 

die Aktivität auf unserer Website
Anzahl der Seitenaufrufe und Verweildauer des Webseiten Besuchers
der Klickpfad des jeweiligen Besuchers
Downloads von Dateien die über die Webseite bereitgestellt werden
Besuche von Landingpages
Öffnungen von E-Mails aus Newsletter und Kampagnen
Wir erfassen und nutzen Daten mit Mautic nur insoweit, als dass es für die Erreichung der geschäftlichen Ziele der Hamburger IT Strategietage mit Ihnen erforderlich ist.

 

16. RECHT AUF AUSKUNFT

 

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

 

17. RECHT AUF BERICHTIGUNG

 

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

18. RECHT AUF LÖSCHUNG

 

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO.

 

19. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

 

Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

20. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

 

Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

WIDERSPRUCHSRECHT

 

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutzen Sie eine der anderen von uns angebotenen Arten und diese Mitteilung zukommen zu lassen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

21. BESTEHEN EINES BESCHWERDERECHTS BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

 

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Hamburg, erstellt am 24. Mai 2018 und zuletzt erweitert am 16. Februar 2021

 

2202151. DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON HAMBURG@WORK

 

Vielen Dank, dass Sie unsere Webseiten besuchen. Wir möchten Sie mit diesem Dokument informieren, wie wir Ihre
personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseiten verarbeiten.
Verantwortlicher
Hamburg@work e.V.
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

Datenschutzbeauftragter:

Uwe-Jens Neumann
vorstand@digitalcluster.hamburg

 

2. FRAGEN ZUM DATENSCHUTZ UND WAHRNEHMUNG IHRER RECHTE

 

Für Fragen zum Datenschutz oder für die Ausübung der Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche wenden Sie sich bitte an die oben genannten Kontaktdaten.

 

3. WANN VERARBEITEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN

 

Wir verarbeiten personenbezogener Daten, die Sie aktiv durch Ihre Eingaben uns übermitteln. Ferner verarbeiten wir automatisiert personenbezogene Daten aufgrund der Nutzung unserer Webseite. Insbesondere in folgenden Fällen kann es daher zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen:

 

Besuch unserer Webseite(n), einschließlich der Webseite für die Hamburger IT-Strategietage;
Anmeldung zu oder Teilnahme an eigenen Veranstaltungen oder solchen, die wir mit Partnern durchführen;
Registrierung zur Teilnahme an den Hamburger IT-Strategietagen;
Registrierung Ihrer E-Mail-Adresse als Hamburg@work iD für den Bezug von Informationen und Einladungen (z.B. Info-Mails, Veranstaltungseinladungen und individuellen Angeboten von Hamburg@work;
Analyse, warum welche Besucher auf unsere Webseiten kommen und wie sie diese nutzen;
Analyse des Erfolges unserer Werbemaßnahmen;
Abwehr von Angriffen gegen unsere technische Infrastruktur;
Wegen der Details verweisen wir auf die nachfolgenden Ausführungen.

 

4. BESUCH UNSERER WEBSEITEN

 

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, verarbeitet und speichert das von uns mit dem Betrieb der Webseitenbeauftragte Unternehmen neben technischen Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Endgerät (Betriebssystem, Bildschirmauflösung und andere, nicht personenbezogene Merkmale) sowie dem Browser (Version, Spracheinstellungen), insbesondere die öffentliche IP-Adresse des Rechners, mit dem Sie unsere Webseitenbesuchen, samt Datum und Uhrzeit des Zugriffs.

 

Bei der IP-Adresse handelt es sich um eine eindeutige numerische Adresse, unter der Ihr Endgerät Daten in das Internet sendet bzw. abruft. Uns oder unserem Dienstleister ist im Regelfall nicht bekannt, wer sich hinter einer IP-Adresse verbirgt, es sei denn, Sie teilen uns während der Nutzung unserer Webseiten-Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen.

 

Ferner kann es zur Identifizierung eines Nutzers kommen, wenn gegen diesen rechtliche Schritte eingeleitet werden (z.B. bei Angriffen gegen unsere Webseite) und wir im Rahmen des Ermittlungsverfahrens Kenntnis von seiner Identität bekommen. Sie müssen also im Regelfall keine Sorge haben, dass wir Ihre IP-Adresse Ihnen zuordnen können.

 

Unser Dienstleister verwendet die verarbeiteten Daten nicht personenbezogen für statistische Zwecke, damit wir nachvollziehen können, welche Endgeräte mit welchen Einstellungen für den Besuch unserer Webseiteneingesetzt werden, um sie für diese ggf. zu optimieren. Diese Statistiken enthalten keine personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Erstellung der Statistiken ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Die IP-Adresse wird darüber hinaus verwendet, damit Sie unsere Webseitentechnisch abrufen und nutzen können sowie zur Erkennung und Abwehr von Angriffen gegen unseren Dienstleister oder unsere Webseite. Leider gibt es immer wieder Angriffe, um den Betreibern von Webseiten oder deren Nutzern Schaden zuzufügen (z.B. Verhindern des Zugriffs, Ausspionieren von Daten, Verbreiten von Schadsoftware (z.B. Viren) oder andere unrechtmäßige Zwecke). Durch solche Angriffe würde die bestimmungsgemäße Funktionsfähigkeit des Rechenzentrums des von uns beauftragten Unternehmens, die Nutzung unserer Webseiten bzw. deren Funktionsfähigkeit sowie die Sicherheit der Besucher unserer Webseitenbeeinträchtigt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse samt des Zeitpunkts des Zugriffes erfolgt zur Abwehr solcher Angriffe. Wir verfolgen über unseren Dienstleister mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, die Funktionsfähigkeit unserer Webseitensicherzustellen und um rechtswidrige Angriffe gegen uns sowie die Besucher unserer Webseitenabzuwehren. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Die gespeicherten IP-Daten werden (durch Anonymisierung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erkennung oder Abwehr eines Angriffs benötigt werden.

 

5. KONTAKTANFRAGEN

 

Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten eine Mitteilung zukommen lassen, verwenden wir Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss oder der Durchführung eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist.

 

6. INFORMATIONEN, EINLADUNGEN UND ANDERE INFORMATIONSPRODUKTE

 

Sie sich für unsere Informationen, Einladungen und andere Informationsprodukte mit Ihrer Hamburg@work iD registrieren, werden bis zu Ihrem Widerruf die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung und den Versand sowie für den Nachweis der Registrierung zu unseren Informationsprodukten verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Für den Versand müssen Sie auf den Bestätigungslink in der Verifizierungsemail klicken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung übersenden, um Ihre Einwilligung nachweisen zu können. Mit einem Klick auf den entsprechenden Link verarbeiten wir die öffentliche IP-Adresse des Rechners, von dem der Link aufgerufen wird, gemeinsam mit Datum und Uhrzeit des Klicks. Wir verarbeiten diese Daten um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie den Empfang unseres Email- Info-Mails bestätigt haben.

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Nachweispflichten über die von Ihnen vorgenommene Abonnements.

 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch eine Abmeldung von allen oder einzelnen Informationsprodukten widerrufen.
Einen entsprechenden Link finden Sie am Ende eines jeden Versand-E-Mails.

 

Wir löschen Ihre Daten mit Abmeldung vom Info-Mails. Die Daten, welche wir als Nachweis benötigen, dass Sie der Übersendung der Info-Mails zugestimmt haben, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten.

 

7. HAMBURGER IT-STRATEGIETAGE

Wenn Sie ein Ticket für die Hamburger IT Strategie Tage kaufen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten für den Abschluss des Vertrages und seine Durchführung. Im erforderlichen Umfang werden dabei Daten an Dienstleister für die Abrechnung Ihres Kaufes übergeben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.
Für den Verkauf der Tickets nutzen wir auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages eine Plattform der EMENDO Event + Congress GmbH & Co. KG. Die Datenschutzerklärung von Emendo finden Sie HIER. Die Datenschutzerklärung für unseren Shop finden Sie HIER.

 

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir im Falle eines Kaufs oder einer Voranmeldung für die Veranstaltung über unsere Webseite zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtet, um an diese eine elektronische Voranmelde-/Bestellbestätigung zu versenden. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 c)

 

DSGVO. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Vor-/Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Das Double-Opt-in wird als Datensicherheitsmaßahme zur Gewährleistung einer datenschutzkonformen Datenverarbeitung im Sinne des Art. 32 DSGVO erhoben. Mit der Registrierung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten von den Veranstaltern sowie dem Kooperationspartner verarbeitet und gespeichert werden dürfen. Ihre übermittelten Daten werden ausschließlich für den Versand von E-Mails, welche Informationen zur Veranstaltung, zu Ihrem Ticket oder dem Ticketkauf enthalten. Außerdem um Ihnen zukünftig vergleichbare Produktinformationen auch telefonisch zukommen lassen zu können. Ihre Daten werden nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 a. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einverständniserklärung jederzeit für die Zukunft widerrufen können.

 

Soweit aufgrund der Abwicklung eines Kaufvertrages rechtliche Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten (z.B. Aufbewahrung von Rechnungen nach dem Steuerrecht) bestehen, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Wir verarbeiten diese Daten außerdem zur Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir verfolgen damit das Ziel, uns vor betrügerischen Transaktionen zu schützen. Daten, die im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages über den Kauf eines Produktes gespeichert werden, werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht. Wir löschen oder anonymisieren die Daten, wenn sie nicht mehr für die Durchführung des jeweiligen Vertrages benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen.

 

Veranstalter der Hamburger IT Strategietage sind:

die

Hamburg@work GmbH
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

sowie die

FAKTOR 3 Live GmbH
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Kooperationspartner der Veranstaltung ist die

IDG Business Media GmbH
Lyonel-Feininger-Straße 26
D-80807 München

 

8. NUTZUNG der VIRTUELLEN KONFERENZPLATTFORM (live.it-strategietage.de)

 

Bild-, Persönlichkeitsrechte und Datenweitegabe

Zu Zwecken der Organisation, Durchführung und Teilnahme an der oben genannten Veranstaltung werden personenbezogene Daten wie Name,  Organisation und Funktion sowie solche personenbezogenen Daten, die während der Teilnahme an der Veranstaltung anfallen, insbesondere der angezeigte Benutzername, ggf. Textnachrichten über die Chatfunktion, Audio- und Videoaufnahmen sowie technische Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzone, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser einschließlich Sprache und Version, Betriebssystem, verwendetes Endgerät des Nutzers inklusive MAC-Adresse) von den Hamburger IT-Strategietagen erhoben, verarbeitet, verbreitet und genutzt. Dies umfasst auch Angaben, aus denen sich Hinweise auf ethnische Herkunft, Religion bzw. Weltanschauung, politische Meinung, Gewerkschaftszugehörigkeit und/oder Gesundheit ergeben (z. B. Hautfarbe, Kopfbedeckung, Brille, o.ä.). Diese Einwilligung umfasst auch die teilweise oder vollständige Nutzung der Videoaufzeichnung der Veranstaltung, von Standbildaufnahmen und Zitaten aus der Veranstaltung, der begleitenden Vorstellung der Person sowie die Herstellung und Verbreitung eines kurzen Videostatements im Vorfeld der Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Hamburger IT-Strategietage, insbesondere zur Verwendung auf den Webseiten der Hamburger IT-Strategietage, in der die Veranstaltung begleitenden Kurz- und Pressemitteilungen und auf Social Media-Plattformen (Twitter, LinkedIn, Xing, YouTube und Facebook) der Hamburger IT-Strategietage.

 Außerdem erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie durch Partner der Hamburger IT-Strategietage (hier aufgelistet*) per E-Mail, Post oder Telefon kontaktiert werden dürfen, um ihnen Angebote, die im Zusammenhang mit Waren und Dienstleistungen der Partner stehen, zu unterbreiten und um sie über Neuigkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Eine Weitergabe von übermittelten Daten erfolgt ausschließlich nur, wenn ein Teilnehmer auf der Plattform der HH IT-Strategietage mit Inhalten eines Partners, oder mit einem Partner selbst, explizit in Kontakt kommt.

 Die Einwilligung zu den o.g. Punkten ist freiwillig und kann jederzeit per E-Mail an it-strategietage@faktor3.de widerrufen werden.

Nach Eingang des Widerrufs können die personenbezogenen Daten, die von dem Widerruf umfasst sind, nicht mehr durch die Hamburger IT-Strategietage aufgrund dieser Einwilligung weiterverwendet werden. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Daten, die für die Durchführung der virtuellen Veranstaltung technisch notwendig sind bzw. währenddessen anfallen, werden einen Monat lang aufbewahrt; im Übrigen speichern wir personenbezogene Daten zu Zwecken der Durchführung der oben bezeichneten Öffentlichkeitsarbeit bis zur Durchführung der nächsten Hamburger IT-Strategietage in voraussichtlich einem Jahr.

Verantwortliche Stellen für die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten sind die Veranstalter sowie der Kooperationspartner der Hamburger IT-Strategietage.  

 

Veranstalter der Hamburger IT Strategietage sind:

die

Hamburg@work GmbH
Im Gaußhof
Gaußstraße 136
22765 Hamburg-Ottensen

sowie die

FAKTOR 3 Live GmbH
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Kooperationspartner der Veranstaltung ist die

IDG Business Media GmbH
Lyonel-Feininger-Straße 26
D-80807 München

 

Plattform

Für die Realisierung der virtuellen Event-Plattform nutzt der Veranstalter Software und Dienstleistungen der

Mingle.Cloud GmbH, Rumfordstraße 15, 80469 München, Deutschland

Gespeicherte persönliche Daten

Auf der Plattform werden persönliche Daten eines Teilnehmers erfasst und gespeichert: Account-Daten des Teilnehmers, z.B. Username, Ticket-Code, Profildaten des Teilnehmers, z.B. Name, E-Mail, Firma, Profilbild des Teilnehmers (wie beim Ticketkauf angegeben). Weiterhin werden gespeichert:

Zustimmung zu Nutzungsbedingung und Datenschutzbestimmung, Zustimmung zu weiteren optionalen Opt-Ins. Während eines Events fallen weitere Daten an, eine Teilnahme an den jeweiligen Funktionen ist freiwillig: Chatnachrichten, private Nachrichten, Teilnahme an Videocalls auf der Plattform, persönliche Interessen, sofern Themen-Tags ausgewählt werden.

Sichtbarkeit / Teilnahme an 1:1 Kommunikation

Ein Teilnehmer hat folgende Einstellungsmöglichkeiten: Ein Teilnehmer kann entscheiden, auf der Plattform für andere Teilnehmer sichtbar zu sein. Ein Teilnehmer kann entscheiden, ob private Nachrichten oder Videocalls empfangen werden können. Beide Einstellungen lassen sich für ein Event für alle Teilnehmer mit entsprechenden Werten vorbelegen oder ganz deaktivieren.

Webtracking auf der Event-Plattform

Zum Zweck der Analyse der Benutzung der Plattform wird eine Webanalyse verwendet: Webtracking mit Matomo Open Source Webanalytics (Details in XIV). Das Tracking findet ausschließlich auf der eigenen Plattform (live.it-strategitage.de) statt, nicht über mehrere Seiten. Die IP-Adresse eines Nutzers wird auf 2 Bytes gekürzt. Gespeichert werden Zeitpunkt des Aufrufs, gekürzte IP-Adresse, aufgerufene Seite bzw. ausgeführtes Event, verwendeter Browser, verwendete Bildschirmauflösung, ausgeführte Aktionen.

Eingebundene 3rd Party Services

Für die Möglichkeit eines Benutzers Fragen zu einer Session im Live-Stream stellen zu können, wird auf der Plattform Slido (https://www.sli.do) eingebunden. Slido selbst zeigt die eigenen Nutzungsbedingungen und Privacy-Policy an und setzt ggf. eigene Cookies auf der eigenen Domain. Die Verwendung des Services ist freiwillig und ohne Angaben weiterer Daten (anonym) möglich. Bei der Einbindung über die Plattform wird die IP-Adresse des Benutzers an Slido übermittelt. Auf der Plattform wird das s.g. „Face to Face“ angeboten, in dem Teilnehmer sich mit zufälligen anderen Teilnehmern für eine definierte kurze Zeit per Videocall unterhalten können. Die Teilnahme hieran ist freiwillig. Hierfür wird der Service „Chatroulette” der Firma CR Services AG (https://chatroulette.com) auf der Plattform eingebunden.

Nennung von Dienstleistern

mingle.cloud greift auf folgende Dienstleister zurück:

Amazon AWS (Hosting der Platform)

Slido (Q&A, siehe oben)

CR Services AG (Chatroulette, siehe oben)

 

 

9. NEWSLETTER

 

Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre an uns übertragenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebot enthalten kann.

 

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.

 

Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten und deren Nutzung zum Newsletter-Versand jederzeit widerrufen, z.B. über den Abmelde-Link im Newsletter.

 

10. VERWENDUNG VON COOKIES

 

Wir nutzen für den Betrieb unserer Webseiten-Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit unserer Webseiten zu gewährleisten, um verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen und um Voreinstellungen, die ein Nutzer vorgenommen hat, in seinem Browser zu speichern. Wir nutzen diese auch, um unsere Werbemaßnahmen zu steuern.

 

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die bei Aufruf unserer Webseitendurch Ihren Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Wenn Sie unsere Website später erneut aufrufen, können wir diese Cookies wieder auslesen. Cookies werden unterschiedliche lange gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit in Ihrem Browser einzustellen, welche Cookies er annehmen soll, was aber zur Folge haben kann, dass unsere Webseiten nicht mehr richtig funktioniert. Ferner können Sie Cookies selbständig jederzeit löschen. Wenn Sie das nicht machen, können wir beim Speichern angeben, wie lange eine Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden soll. Hier ist zu unterscheiden zwischen sog. Sitzungs-Cookies und dauerhaften Cookies. Sitzungs-Cookies werden von Ihrem Browser gelöscht, wenn Sie unsere Webseitenverlassen oder Sie den Browser beenden. Dauerhafte Cookies werden für die Dauer gespeichert, welche wir bei der Speicherung angeben.

 

Wir nutzen Cookies zu folgenden Zwecken:

 

Technisch erforderliche Cookies, die für die Nutzung der Funktionen unserer Webseitenzwingend erforderlich sind (z.B. Erkennung, ob Sie sich angemeldet haben). Ohne diese Cookies könnten bestimmte Funktionen nicht bereitgestellt werden.
Funktionale Cookies, die eingesetzt werden, um bestimmte Funktionen, welche Sie nutzen wollen technisch durchführen zu können.
Analyse-Cookies, die dazu dienen Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Zu Details lesen Sie bitte die Information zu „Google Analytics“.
Die meisten Browser, die unsere Nutzer verwenden, erlauben es, einzustellen, welche Cookies gespeichert werden sollen und ermöglichen es, (bestimmte) Cookies wieder zu löschen. Wenn Sie das Speichern von Cookies auf bestimmte Webseiten einschränken oder keine Cookies von dritten Webseiten zulassen, kann es unter Umständen dazu führen, dass unsere Webseiten nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden kann. Hier finden Sie Informationen, wie Sie für die üblichsten Browser die Cookie-Einstellungen anpassen können:

 

Google Chrome (http://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de)
Internet Explorer (https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies)
Firefox (https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen)
Safari (https://support.apple.com)

 

11. LINKEDIN ANALYTICS UND LINKEDIN ADS

 

Wir verwenden auf unserer Webseite die Conversion-Tracking-Technologie sowie die Retargeting-Funktion der LinkedIn Corporation.

 

Mithilfe dieser Technologie können Besuchern dieser Webseite personalisierte Werbeanzeigen auf LinkedIn ausgespielt werden. Des Weiteren entsteht die Möglichkeit, anonyme Berichte zur Performance der Werbeanzeigen sowie Informationen zur Webseiteninteraktion zu erstellen. Hierzu ist das LinkedIn Insight-Tag auf dieser Webseite eingebunden, wodurch eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt wird, sofern Sie diese Webseite besuchen und parallel in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

 

In der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy finden Sie weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, können die Datenerhebung jederzeit unter folgendem Link deaktivieren: https://www.linkedin.com/psettings/enhanced-advertising

 

12. GOOGLE FONTS

 

Unsere Website nutzt Google Fonts der Firma Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

 

Die Verwendung von Google Fonts erfolgt ohne Authentisierung und es werden keine Cookies and die Google Fonts API gesendet. Sollten Sie ein Konto bei Google haben, werden keine Ihrer Google-Kontodaten an Google während der Nutzung von Google Fonts übermittelt. Google erfasst lediglich die Nutzung von CSS und der verwendeten Fonts und speichert diese Daten sicher.

 

Mehr zu diesen und weiteren Fragen finden Sie auf https://developers.google.com/fonts/faq.

 

Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de nachlesen.

 

13. GOOGLE ANALYTICS

 

Wir verwenden Google Analytics, um die Website-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden genutzt, um unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren.

 

Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

 

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

 

Aufgerufene Seiten
Bestellungen inkl. des Umsatzes und der bestellten Produkte
Die Erreichung von „Website-Zielen“ (z.B. Kontaktanfragen und Newsletter-Anmeldungen)
Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind)
Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „EU-US Privacy Shield“-Abkommens.

 

Google Analytics speichert Cookies in Ihrem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem letzten Besuch. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte User-ID, mit der Sie bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden können.

 

Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert.

 

Sollten Sie mit der Erfassung nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden.

 

14. WEBANALSE DURCH MATOMO

 

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

 

Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
Die aufgerufene Webseite
Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
Die Verweildauer auf der Webseite
Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist das nach 30 Tagen der Fall.

 

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Webseite die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem
System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

 

Die Software erlaubt uns in nicht personenbezogener Form das Erstellen von Nutzungsstatistiken für unsere Webseite. Ferner werden Statistiken erstellt, die es uns helfen besser zu verstehen, wie unsere Website gefunden wird, um unsere Suchmaschinenoptimierung und unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Wir verfolgen mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, unsere Webseite sowie unsere Werbemaßnahmen verbessern zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

15. MAUtIC

 

Dieser Internetauftritt nutzt Mautic (https://www.mautic.org/) einen Open-Source-Webanalysedienst. Mautic verwendet „Cookies“,die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir benutzen diese Informationen, um die Nutzung unseres Internetauftritts auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Die Software nutzt diese Informationen, um unsere Marketingmaßnahmen zu automatisieren und besser auf die Interessen jedes einzelnen Nutzers auszurichten. Wir werden diese Informationen nicht an Dritte übertragen. Rechtsgrundlage hierfür ist ausschließlich Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO) durch aktive Zustimmung unserer Cookies.

 

Mautic ist in folgende Prozesse integriert:

 

​E-Mail Marketing und Kampagnen

 

Beim sog. E-Mail-Marketing werden Ihnen personalisierte E-Mails zugesandt. Diese basieren z.T. auf dem Nutzungsverhalten auf unserer Website, beim Lesen unserer E-Mails und beim Interagieren mit den darin enthaltenen Links. Des Weiteren versenden wir E-Mails auch im Rahmen von Kampagnen.

 

Landingpages

 

Landingpages sind spezielle Webseiten, die als Ziel von Werbekampagnen definiert wurden. Sie enthalten meist Interaktionsmöglichkeiten, z.B. zum Download von Whitepapern oder Checklisten und Formulare zur Erfassung von Informationen zu Ihnen.

 

Für die Zuordnung der Einzelaktivitäten zu anonymen Profilen bzw. – mit vorheriger Einwilligung – zu den Profilen einzelner Nutzer nutzt die Software verschiedene technische Verfahren:

 

Zählpixel

 

Um zu erkennen, ob z.B. eine E-Mail geöffnet wurde, setzt Mautic sogenannte Zählpixel (Tracking Pixel) ein. Durch diese wird eine kleine Grafik vom Server des Anbieters geladen, die zuvor einem individuellen Nutzerprofil zugeordnet wurde.

 

Personalisierte Weblinks

 

Um zu erkennen, ob z.B. ein Nutzer einen Link aus einer E-Mail aufruft, fügt Mautic diesen Links eine eindeutige Kennung hinzu, die zuvor einem individuellen Nutzerprofil zugeordnet wurde.

 

Cookies

 

Cookies sind eindeutige Identifikationsnummern, die Mautic beim ersten Besuch der Webseite auf dem Gerät des Nutzers abgelegt und einem individuellen Nutzerprofil zuordnet. Bei späteren Besuchen der Webseite kann Mautic dadurch einzelne Nutzer wiedererkennen. Es handelt sich dabei um sogenannte „First-Party Cookies“, die nur von uns gesetzt und ausgewertet werden können.

 

IP Adresse

 

Die von Webseitenbesuchern aktuell genutzte IP Adresse wird bei jedem Aufruf unserer Webseite an uns übertragen. Mautic verwendet diese, um Nutzer der Webseite wiederzuerkennen.

 

Bei den dabei erhobenen Daten handelt es sich im Wesentlichen um:

 

die Aktivität auf unserer Website
Anzahl der Seitenaufrufe und Verweildauer des Webseiten Besuchers
der Klickpfad des jeweiligen Besuchers
Downloads von Dateien die über die Webseite bereitgestellt werden
Besuche von Landingpages
Öffnungen von E-Mails aus Newsletter und Kampagnen
Wir erfassen und nutzen Daten mit Mautic nur insoweit, als dass es für die Erreichung der geschäftlichen Ziele der Hamburger IT Strategietage mit Ihnen erforderlich ist.

 

16. RECHT AUF AUSKUNFT

 

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

 

17. RECHT AUF BERICHTIGUNG

 

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

18. RECHT AUF LÖSCHUNG

 

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO.

 

19. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

 

Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

20. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

 

Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

WIDERSPRUCHSRECHT

 

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutzen Sie eine der anderen von uns angebotenen Arten und diese Mitteilung zukommen zu lassen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

21. BESTEHEN EINES BESCHWERDERECHTS BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

 

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Hamburg, erstellt am 24. Mai 2018 und zuletzt erweitert am 16. Februar 2021

 

Co-Host

Lufthansa
SAP